Wie kann man Systemdateien in Windows 10 löschen?

Während die Festplatten in einem Tempo wachsen, das wir uns nie hätten vorstellen können, finden wir immer noch Möglichkeiten, sie auf unseren Windows 10-Geräten schnell mit Tonnen von Bildern, Videos, Apps, Spielen und Dateien zu füllen, die wir aus dem Internet herunterladen.

Wenn Ihnen der Speicherplatz knapp wird, können Sie vor der Suche nach einem neuen Laufwerk Tools verwenden, die in Windows 10 integriert sind, um Junk-Dateien, Anwendungen und Spiele zu bereinigen, die Sie nie verwenden, um den bereits vorhandenen Speicherplatz zu optimieren. Die Verwendung dieser Tools hilft nicht nur, Platz freizugeben, sondern auch, die Systemleistung zu verbessern, da es nie empfohlen wird, eine Festplatte mit voller Kapazität zu betreiben.

In diesem Windows 10-Leitfaden führen wir Sie durch schnelle Wege, um systemdateien löschen windows 10 (zusätzlich zum Leeren des Papierkorbs), um Platz für wichtigere Dateien zu schaffen und die Leistung zu verbessern.

Löschen von Junk-Dateien mit Speicherverhalten

Storage Sense ist eine umfangreiche Funktion, die eine einfache Möglichkeit bietet, Junk-Dateien schnell von einer Festplatte zu löschen, wie z.B. frühere Installationen und temporäre Dateien, um Speicherplatz freizugeben, um wichtigere Inhalte zu speichern und die Systemleistung zu verbessern.

Löschen von Junk-Dateien mit Storage sense

Um den Speichersinn zu nutzen, um Platz zu gewinnen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Öffnen Sie Einstellungen.
  • Klicken Sie auf System.
  • Klicken Sie auf Speichern.
  • Klicken Sie unter “Storage sense” auf Change how we free up space automatically link.
  • Aktivieren Sie die Option Temporäre Dateien löschen, die meine Apps nicht verwenden.
  • Verwenden Sie die Dropdown-Menüs und wählen Sie, wie Sie die Papierkorb-Dateien und Dateien, die Sie im Ordner Downloads speichern, löschen möchten. Verfügbare Optionen, einschließlich:

o Niemals.
o 1 Tag.
o 14 Tage.
o 30 Tage.
o 60 Tage.

Kurzer Tipp: Wenn Sie die meisten Dateien löschen möchten, wählen Sie 1 Tag aus dem Dropdown-Menü.

  • (Optional) Unter “Jetzt Speicherplatz freigeben” können Sie auch die Option zum Löschen der vorherigen Installation von Windows 10 auswählen. Diese Option ist jedoch nur in den ersten zehn Tagen nach der Installation eines Updates für neue Funktionen verfügbar.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Clean now.
    Sobald Sie die Schritte abgeschlossen haben, führt Windows 10 das Wartungstool sofort aus, um Platz auf der Festplatte zu schaffen.

Konfigurieren des Speichersinns

Obwohl Sie Storage sense jederzeit manuell verwenden können, wird empfohlen, die Option zur automatischen Ausführung der Wartung zu aktivieren.
Um zu ermöglichen, dass der Speichersinn automatisch ausgeführt wird, wenn der Speicherplatz knapp wird, gehen Sie wie folgt vor:

1. Öffnen Sie Einstellungen.
2. Klicken Sie auf System.
3. Klicken Sie auf Speichern.
4. Klicken Sie unter “Storage sense” auf Change how we free up space automatically link.
5. Verwenden Sie das Dropdown-Menü Run Storage sense und wählen Sie eine der folgenden Optionen:

o Jeden Tag.
o Jede Woche.
o Jeden Monat.
o Wenn Windows entscheidet (empfohlen).

Nach Abschluss der Schritte wird der Speichersensor je nach Konfiguration automatisch ausgeführt.

Entfernen von temporären Dateien mit der Festplattenbereinigung

Disk Cleanup ist ein Tool, das entwickelt wurde, um Benutzern eine detailliertere Kontrolle über das Löschen unnötiger Dateien von einer Festplatte zu geben, und ab Windows 10 Version 1803 (Update April 2018) können Sie die gleichen Elemente über die Systemsteuerung und die Anwendung Einstellungen entfernen.
Entfernen von temporären Dateien über Einstellungen
Ab dem Update April 2018 können Sie mit diesen Schritten die gleichen Elemente, die im Tool zur Datenträgerbereinigung aufgeführt sind, praktisch löschen:

1. Öffnen Sie Einstellungen.
2. Klicken Sie auf System.
3. Klicken Sie auf Speichern.
4. Klicken Sie auf den Link Free up space now.

5. Markieren Sie alle Elemente, die Sie löschen möchten, einschließlich:

o Windows Upgrade-Protokolldateien
o Das System stürzte mit Windows-Fehlerberichten ab.
o Windows Defender Antivirus.
o Windows Update Bereinigung.
o Miniaturansichten.
o Temporäre Dateien.
o Papierkorb.
o Temporäre Internetdateien.
o Delivery Optimization Files.
o Frühere Windows-Installationen.

Hinweis: Die verfügbaren Optionen sind immer unterschiedlich. Wenn beispielsweise Windows 10 bereits die vorherige Version gelöscht hat, finden Sie die Option “Vorherige Windows Installation(en)” nicht.

6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Dateien entfernen.
Sobald Sie die Schritte abgeschlossen haben, löscht Storage Sense die von Ihnen ausgewählten Dateien, um Platz für wichtigere Dateien zu schaffen.

Entfernen von temporären Dateien über die Systemsteuerung

Alternativ können Sie auch das Tool zur Datenträgerbereinigung in der Systemsteuerung verwenden, um unnötige Dateien von Ihrem Gerät zu bereinigen.

Löschen von Systemdateien

Um temporäre Dateien mit der Festplattenbereinigung zu löschen, gehen Sie wie folgt vor:

1. Öffnen Sie den Datei-Explorer.
2. Klicken Sie unter “Dieser PC” mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, das keinen Platz mehr hat, und wählen Sie Eigenschaften.

3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Disk Cleanup.

4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Systemdateien bereinigen.

5. Wählen Sie die Dateien aus, die Sie löschen möchten, um Platz zu schaffen, einschließlich:

o Windows Update Bereinigung.
o Windows Upgrade-Protokolldateien.
o Heruntergeladene Programmdateien.
o Temporäre Internetdateien.
o Das System hat eine Windows-Fehlerberichterstattung erstellt.
o Delivery Optimization Files.
o Papierkorb.
o Temporäre Dateien.
o Temporäre Windows Installationsdateien.
o Frühere Windows-Installationen.

6. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Dateien löschen.

Nach Abschluss der Schritte, genau wie bei der Verwendung von Storage sense, werden die temporären Dateien von Ihrem Gerät entfernt und freigegeben.

So können Sie Ihren Suchverlauf in Google Maps löschen

“Google Maps” speichert Ihren Suchverlauf, um die Navigation zu verbessern. Zum Beispiel zeigt es Ihnen Richtungen und Orte, die Sie kürzlich gesucht, geteilt oder überprüft haben. Sie haben jedoch die volle Freiheit, den Suchverlauf von Google Maps auf Ihrem iPhone, iPad oder Computer zu Ihren eigenen Bedingungen zu löschen.

Sie können den suchverlauf google maps löschen oder die Standorte einzeln löschen. Darüber hinaus gibt es auch eine Option zum Bereinigen der App-Daten, einschließlich der Offline-Karten und des Cache. Los geht’s!

So löschen Sie den Suchverlauf in Google Maps auf iPhone, iPad und Computer

Nebenbemerkung: Die Methode zum Entfernen der Suchdaten ist sowohl auf dem mobilen Gerät als auch auf dem Desktop ziemlich identisch. So können Sie es einfach von jedem Ihrer Geräte entfernen, indem Sie den folgenden Schritten folgen.

  • Starten Sie Google Maps auf Ihrem iOS-Gerät oder Desktop.
  • Tippen Sie nun auf die Schaltfläche Menü.
  • Tippen Sie auf Ihrem iPhone auf das Symbol Einstellungen → Kartenverlauf.
    Hinweis: Klicken Sie auf Ihrem Computer unten auf Verlauf.
  • Als nächstes können Sie Ihre Aktivität überprüfen und einzelne Daten eliminieren, die Suche nach einer bestimmten Dauer löschen oder den gesamten Verlauf auf einmal löschen.

Um die gesamte Historie zu löschen: Geben Sie Maps in das Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste. Tippen Sie dann auf die Schaltfläche Mehr (drei Punkte) und wählen Sie Ergebnisse löschen → Tippen Sie zur Bestätigung auf Löschen.

Zur Reinigung der einzelnen Stellen: Tippen Sie auf die drei vertikalen Punkte neben dem zu löschenden Element und bestätigen Sie.

Hinweis: Aktivieren Sie die Option Filter by date. Tippen Sie darauf, um auf die Historie von All time, den letzten 7 Tagen und 30 Tagen zuzugreifen. Es gibt auch eine Option zum Einstellen der benutzerdefinierten Dauer, um die Daten mit einer bestimmten Dauer zu bereinigen.

Wie man App-Daten aus Google Maps auf iPhone und iPad entfernt

  • Öffnen Sie Google Maps auf Ihrem iOS-Gerät → Menütaste → Symbol für Einstellungen.
  • Tippen Sie nun auf Info, Bedingungen & Datenschutz → Anwendungsdaten löschen.
  • Tippen Sie anschließend im Popup auf OK, um zu bestätigen, dass Sie die App-Daten einschließlich der Offline-Karten und des Cache bereinigen möchten.

Das ist so ziemlich das Gleiche! Wiederholen Sie die gleichen Schritte, wenn Sie die unerwünschten Daten aus der App entfernen möchten.

Vor kurzem hat der Suchriese eine Option eingeführt, um Google-Suchaktivitäten zu löschen und die Datenschutzkontrollen einfach zu verwalten. Das Unternehmen hat versprochen, in Kürze auch für Maps eine ähnliche Option auf den Markt zu bringen. Also, genau wie viele von euch, warte ich auch auf einen etwas einfacheren Weg, um die Historie auch in der beliebten Navigationsanwendung zu eliminieren.