Wie kann man Systemdateien in Windows 10 löschen?

Während die Festplatten in einem Tempo wachsen, das wir uns nie hätten vorstellen können, finden wir immer noch Möglichkeiten, sie auf unseren Windows 10-Geräten schnell mit Tonnen von Bildern, Videos, Apps, Spielen und Dateien zu füllen, die wir aus dem Internet herunterladen.

Wenn Ihnen der Speicherplatz knapp wird, können Sie vor der Suche nach einem neuen Laufwerk Tools verwenden, die in Windows 10 integriert sind, um Junk-Dateien, Anwendungen und Spiele zu bereinigen, die Sie nie verwenden, um den bereits vorhandenen Speicherplatz zu optimieren. Die Verwendung dieser Tools hilft nicht nur, Platz freizugeben, sondern auch, die Systemleistung zu verbessern, da es nie empfohlen wird, eine Festplatte mit voller Kapazität zu betreiben.

In diesem Windows 10-Leitfaden führen wir Sie durch schnelle Wege, um systemdateien löschen windows 10 (zusätzlich zum Leeren des Papierkorbs), um Platz für wichtigere Dateien zu schaffen und die Leistung zu verbessern.

Löschen von Junk-Dateien mit Speicherverhalten

Storage Sense ist eine umfangreiche Funktion, die eine einfache Möglichkeit bietet, Junk-Dateien schnell von einer Festplatte zu löschen, wie z.B. frühere Installationen und temporäre Dateien, um Speicherplatz freizugeben, um wichtigere Inhalte zu speichern und die Systemleistung zu verbessern.

Löschen von Junk-Dateien mit Storage sense

Um den Speichersinn zu nutzen, um Platz zu gewinnen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Öffnen Sie Einstellungen.
  • Klicken Sie auf System.
  • Klicken Sie auf Speichern.
  • Klicken Sie unter “Storage sense” auf Change how we free up space automatically link.
  • Aktivieren Sie die Option Temporäre Dateien löschen, die meine Apps nicht verwenden.
  • Verwenden Sie die Dropdown-Menüs und wählen Sie, wie Sie die Papierkorb-Dateien und Dateien, die Sie im Ordner Downloads speichern, löschen möchten. Verfügbare Optionen, einschließlich:

o Niemals.
o 1 Tag.
o 14 Tage.
o 30 Tage.
o 60 Tage.

Kurzer Tipp: Wenn Sie die meisten Dateien löschen möchten, wählen Sie 1 Tag aus dem Dropdown-Menü.

  • (Optional) Unter “Jetzt Speicherplatz freigeben” können Sie auch die Option zum Löschen der vorherigen Installation von Windows 10 auswählen. Diese Option ist jedoch nur in den ersten zehn Tagen nach der Installation eines Updates für neue Funktionen verfügbar.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Clean now.
    Sobald Sie die Schritte abgeschlossen haben, führt Windows 10 das Wartungstool sofort aus, um Platz auf der Festplatte zu schaffen.

Konfigurieren des Speichersinns

Obwohl Sie Storage sense jederzeit manuell verwenden können, wird empfohlen, die Option zur automatischen Ausführung der Wartung zu aktivieren.
Um zu ermöglichen, dass der Speichersinn automatisch ausgeführt wird, wenn der Speicherplatz knapp wird, gehen Sie wie folgt vor:

1. Öffnen Sie Einstellungen.
2. Klicken Sie auf System.
3. Klicken Sie auf Speichern.
4. Klicken Sie unter “Storage sense” auf Change how we free up space automatically link.
5. Verwenden Sie das Dropdown-Menü Run Storage sense und wählen Sie eine der folgenden Optionen:

o Jeden Tag.
o Jede Woche.
o Jeden Monat.
o Wenn Windows entscheidet (empfohlen).

Nach Abschluss der Schritte wird der Speichersensor je nach Konfiguration automatisch ausgeführt.

Entfernen von temporären Dateien mit der Festplattenbereinigung

Disk Cleanup ist ein Tool, das entwickelt wurde, um Benutzern eine detailliertere Kontrolle über das Löschen unnötiger Dateien von einer Festplatte zu geben, und ab Windows 10 Version 1803 (Update April 2018) können Sie die gleichen Elemente über die Systemsteuerung und die Anwendung Einstellungen entfernen.
Entfernen von temporären Dateien über Einstellungen
Ab dem Update April 2018 können Sie mit diesen Schritten die gleichen Elemente, die im Tool zur Datenträgerbereinigung aufgeführt sind, praktisch löschen:

1. Öffnen Sie Einstellungen.
2. Klicken Sie auf System.
3. Klicken Sie auf Speichern.
4. Klicken Sie auf den Link Free up space now.

5. Markieren Sie alle Elemente, die Sie löschen möchten, einschließlich:

o Windows Upgrade-Protokolldateien
o Das System stürzte mit Windows-Fehlerberichten ab.
o Windows Defender Antivirus.
o Windows Update Bereinigung.
o Miniaturansichten.
o Temporäre Dateien.
o Papierkorb.
o Temporäre Internetdateien.
o Delivery Optimization Files.
o Frühere Windows-Installationen.

Hinweis: Die verfügbaren Optionen sind immer unterschiedlich. Wenn beispielsweise Windows 10 bereits die vorherige Version gelöscht hat, finden Sie die Option “Vorherige Windows Installation(en)” nicht.

6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Dateien entfernen.
Sobald Sie die Schritte abgeschlossen haben, löscht Storage Sense die von Ihnen ausgewählten Dateien, um Platz für wichtigere Dateien zu schaffen.

Entfernen von temporären Dateien über die Systemsteuerung

Alternativ können Sie auch das Tool zur Datenträgerbereinigung in der Systemsteuerung verwenden, um unnötige Dateien von Ihrem Gerät zu bereinigen.

Löschen von Systemdateien

Um temporäre Dateien mit der Festplattenbereinigung zu löschen, gehen Sie wie folgt vor:

1. Öffnen Sie den Datei-Explorer.
2. Klicken Sie unter “Dieser PC” mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, das keinen Platz mehr hat, und wählen Sie Eigenschaften.

3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Disk Cleanup.

4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Systemdateien bereinigen.

5. Wählen Sie die Dateien aus, die Sie löschen möchten, um Platz zu schaffen, einschließlich:

o Windows Update Bereinigung.
o Windows Upgrade-Protokolldateien.
o Heruntergeladene Programmdateien.
o Temporäre Internetdateien.
o Das System hat eine Windows-Fehlerberichterstattung erstellt.
o Delivery Optimization Files.
o Papierkorb.
o Temporäre Dateien.
o Temporäre Windows Installationsdateien.
o Frühere Windows-Installationen.

6. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Dateien löschen.

Nach Abschluss der Schritte, genau wie bei der Verwendung von Storage sense, werden die temporären Dateien von Ihrem Gerät entfernt und freigegeben.

So können Sie Ihren Suchverlauf in Google Maps löschen

“Google Maps” speichert Ihren Suchverlauf, um die Navigation zu verbessern. Zum Beispiel zeigt es Ihnen Richtungen und Orte, die Sie kürzlich gesucht, geteilt oder überprüft haben. Sie haben jedoch die volle Freiheit, den Suchverlauf von Google Maps auf Ihrem iPhone, iPad oder Computer zu Ihren eigenen Bedingungen zu löschen.

Sie können den suchverlauf google maps löschen oder die Standorte einzeln löschen. Darüber hinaus gibt es auch eine Option zum Bereinigen der App-Daten, einschließlich der Offline-Karten und des Cache. Los geht’s!

So löschen Sie den Suchverlauf in Google Maps auf iPhone, iPad und Computer

Nebenbemerkung: Die Methode zum Entfernen der Suchdaten ist sowohl auf dem mobilen Gerät als auch auf dem Desktop ziemlich identisch. So können Sie es einfach von jedem Ihrer Geräte entfernen, indem Sie den folgenden Schritten folgen.

  • Starten Sie Google Maps auf Ihrem iOS-Gerät oder Desktop.
  • Tippen Sie nun auf die Schaltfläche Menü.
  • Tippen Sie auf Ihrem iPhone auf das Symbol Einstellungen → Kartenverlauf.
    Hinweis: Klicken Sie auf Ihrem Computer unten auf Verlauf.
  • Als nächstes können Sie Ihre Aktivität überprüfen und einzelne Daten eliminieren, die Suche nach einer bestimmten Dauer löschen oder den gesamten Verlauf auf einmal löschen.

Um die gesamte Historie zu löschen: Geben Sie Maps in das Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste. Tippen Sie dann auf die Schaltfläche Mehr (drei Punkte) und wählen Sie Ergebnisse löschen → Tippen Sie zur Bestätigung auf Löschen.

Zur Reinigung der einzelnen Stellen: Tippen Sie auf die drei vertikalen Punkte neben dem zu löschenden Element und bestätigen Sie.

Hinweis: Aktivieren Sie die Option Filter by date. Tippen Sie darauf, um auf die Historie von All time, den letzten 7 Tagen und 30 Tagen zuzugreifen. Es gibt auch eine Option zum Einstellen der benutzerdefinierten Dauer, um die Daten mit einer bestimmten Dauer zu bereinigen.

Wie man App-Daten aus Google Maps auf iPhone und iPad entfernt

  • Öffnen Sie Google Maps auf Ihrem iOS-Gerät → Menütaste → Symbol für Einstellungen.
  • Tippen Sie nun auf Info, Bedingungen & Datenschutz → Anwendungsdaten löschen.
  • Tippen Sie anschließend im Popup auf OK, um zu bestätigen, dass Sie die App-Daten einschließlich der Offline-Karten und des Cache bereinigen möchten.

Das ist so ziemlich das Gleiche! Wiederholen Sie die gleichen Schritte, wenn Sie die unerwünschten Daten aus der App entfernen möchten.

Vor kurzem hat der Suchriese eine Option eingeführt, um Google-Suchaktivitäten zu löschen und die Datenschutzkontrollen einfach zu verwalten. Das Unternehmen hat versprochen, in Kürze auch für Maps eine ähnliche Option auf den Markt zu bringen. Also, genau wie viele von euch, warte ich auch auf einen etwas einfacheren Weg, um die Historie auch in der beliebten Navigationsanwendung zu eliminieren.

SolarisBank builds bridge between banking and Bitcoin evolution

The Blockchain Factory promises to be the technological and regulatory bridge between the banking and blockchain world. In addition, it wants to be a specialized infrastructure partner with a banking license for crypto currency and blockchain companies. With the Blockchain Factory, SolarisBank aims to further advance the vision of decentralized and contextual banking.

SolarisBank, the first banking platform with a full banking license, will launch its “solarisBank Blockchain Factory” on 28 June 2018. The Berlin-based technology company is thus expanding its offering and creating a technological and regulatory bridge between the banking and blockchain worlds. solarisBank will thus become a specialist infrastructure provider for companies in the crypto-currency and blockchain industry.

Roland Folz, CEO of solarisBank, is confident about the Bitcoin evolution:

“solarisBank has been enabling contextual banking for over two years – modern financial services are integrated into companies’ existing offerings via interfaces (APIs) and made available to customers when and where they need them. Offers in the Bitcoin evolution blockchain and Bitcoin evolution area through the ‘solarisBank Blockchain Factory’ are the next strategic step. There is great demand from the Blockchain world for a licensed partner who can provide the technological and regulatory link to traditional banking – as a technology company with a banking license we are the natural partner.

According to the press release, solarisBank intends to use Blockchain Factory to offer banking services to companies whose business is based directly or indirectly on crypto currencies and Blockchain technology. These include, for example, the “Blockchain Company Account” for the banking transactions of Blockchain companies.

In addition, services are to be made available for global trading centres for crypto currencies in order to facilitate the purchase and sale of fiat currencies, for example via solarisBank’s “Automated Trust Account”, an automated trust account for crypto currency marketplaces.

To this end, it is working together with vPE Bank: Together, solarisBank and vPE intend to offer institutional trading of crypto currencies. Other corporate customers of solarisBank are currently integrating additional services in the area of digital banking and debit cards for blockchain companies. For example, the company promises to combine crypto currency wallets and bank accounts in a single offering.

Hybrid future of the Fiat and Bitcoin evolution world through SolarisBank

Peter Grosskopf, CTO of solarisBank, predicts a hybrid future for Blockchain and Bitcoin evolution: “The Fiat world will not dissolve. We are moving towards a hybrid future in which the blockchain world still has to prove itself. At solarisBank, we see the disruptive power of the business models and want to help shape the future of this industry. It has always been the role of banks to keep their customers’ assets in trust. Even in the age of decentralization driven by Bitcoin evolution technology, banks must continue to play this role. We are providing the infrastructure to link traditional banking with modern digital offerings.”

Founded in March 2016, solarisBank was one of the first financial technology companies with a full banking licence. Since then, the company has established its “Banking as a Platform” concept internationally. Blockchain and crypto currency offerings from the “solarisBank Blockchain Factory” are the next strategic step. In addition to the cooperation with vPE Bank, further partnerships are already in the implementation process and are expected to be launched in the course of the year.

Why Bitcoin evolution allegedly has a hard time in Nigeria

Money transfer service providers are very susceptible to disruption from new technologies. For many, the time has come for Bitcoin and other digital currencies to replace existing money transfer services. However, Money Gram, one of the largest money transfer providers alongside Western Union, recently confirmed that it wants to stick to its business model in Nigeria.

Unfortunately, it is not easy to get a foot in the money transfer business of many African countries. In Nigeria, companies must officially obtain a license in order to work as a money transfer service provider. The requirements for this license are set by the Nigerian Central Bank and were only recently made more difficult.

Money Gram’s Africa Business Director comments on the company’s Bitcoin evolution:

“Lagos was chosen as Money Gram’s headquarters for English-speaking business operations in Africa. We have invested several million US dollars to improve our money transfer service. We know the needs of our clients and try to meet them in the best possible Bitcoin evolution. For example, our ‘Cash to Bank Account Service’ offers Nigerians the opportunity to deposit funds directly into the Bitcoin evolution account of their choice”.

The business with money transfer service providers is very strong in Nigeria and provides the Nigerian economy with around 21 billion US dollars each year. Nigeria is responsible for 60% of the total money transfer volume through service providers such as Money Gram in sub-Saharan Africa. A large part of the money comes from the USA and Great Britain.

As long as the Nigerian central bank does not issue licenses for Bitcoin service providers, it will be difficult for Bitcoin and other digital currencies to replace the outdated business model of money transfer service providers.

Comment by Sven Wagenknecht:

Even though, understandably, the Nigerian central bank and the money transfer service providers Bitcoin services are a thorn in the side, there is no reason to be concerned. The reasons for expanding the use of digital currencies in Africa are much stronger than the innovation-hostile self-interests of the above-mentioned players.

The business model of money transfer service providers, such as Money Gram and Western Union, is completely outdated and very consumer-unfriendly due to its enormous fees. Nevertheless, many people in developing countries are dependent on their services because they do not have their own bank account and are therefore forced to use the services and pay usurious fees.

Bitcoin and Co., on the other hand, mean that there is no longer any need for a bank account, so that people can transfer money without intermediaries or fiduciaries, such as money transfer service providers. With the help of digital currencies, over 2 billion people in the world who do not yet have a bank account have access to financial services. It is therefore only a matter of time before the business model of money transfer service providers can no longer withstand the pressure of digital and decentralised financial services.

In Nigeria in particular, the problem of a lack of licensing on the part of the central bank is negligible. Approximately 80% of all people in Nigeria work in the so-called informal sector (black market). Here there is neither state regulation nor state taxation. It is therefore only logical to resort to a non-state currency, i.e. a digital currency.

BTC course analysis – China tears down the course

After rising to EUR 1,003.38 (USD 1,067.75), the share price plummeted to EUR 901.56 (USD 959.40). Since then it has been able to catch up slightly and stands at EUR 950.00 (USD 1,010.94).

How does the price fall affect the long-term forecast?

Throughout the week, the price followed the bullish trend and rose to 1,003.38 EUR (1,067.75 USD).
On February 9, the price plummeted to a minimum of EUR 901.56 (USD 959.40).
The price recovered slightly, so that it now stands at 950.00 EUR (1,010.94 USD).
Let’s go to the recapitulation: Like last month, the Bitcoin price reached values above 1,000 EUR – only to plunge dramatically into the basement. The underlying causes have already been reported here. The price was torn thereby again under the blue registered upper trend.

Since then, the price has recovered somewhat: It stands again at a smooth 950 EUR (1,010.94 USD) and thus again above EMA200. At the moment it seems to be above EMA100, but the bulls and bears are still fighting for it. The price was already above the EMA100 today, now it has to show how strongly it can serve as support.

After the MACD (second panel from above) plunged into extremely negative territory with the big price drop, it was able to scramble up again and is positive again since today. However, we will have to see if this bullish signal continues, as the MACD line (blue) is below the signal (orange), which suggests a slight price correction in the future.

With 55 the RSI (third panel from above) is bullish.

The Chaikin Oscillator (lower panel) is positive and thus confirms the bullish picture mediated by the RSI and partly the MACD.

The 60min chart therefore looks rather bullish from the price development. Nevertheless, the current battle for the EMA100 and the MACD line position is worrying.

The long-term price trend

There are two lines on the chart that intersected about January 23rd. The current upper of the two lines is the trend followed by the price between January 12th and February 9th, the other line is the long-term trend followed by the price since October. We see that the price on February 9 tested the support defined by the latter and the EMA200. In the meantime, the price has risen again and is even above the EMA100.

Also in the 240min chart, the indicators leave us with rather mixed feelings:

The MACD is below zero. Although the MACD line has recently been above the signal, it remains to be seen whether this will be sufficient to bring the MACD into positive territory. The RSI is at 50 and thus neutral. After all, the Chaikin oscillator is positive, but is currently falling.

Finally, let’s take a look at the 1D chart, which is slightly more hopeful:

The MACD is now clearly positive; both the MACD line and the signal are in positive territory. However, the MACD line is currently falling below the signal. The RSI is at 60 and is clearly bullish. Finally, the Chaikin oscillator is also positive and completes the bullish picture.

So, what are we going to do with these mixed signals? I am convinced that the current fight for the EMA100 on the first 60min chart is a very important fight that will determine the further price. If this should turn out positive, this would also set the signals on the 240min chart to a somewhat bullisher and thus reinforce the trend on the 1D chart.

Disclaimer: The price estimates presented on this page do not constitute recommendations to buy or sell. They are merely an analyst’s assessment.